Tough Mudder FAQ

Du hast noch organisatorische Fragen rund um Tough Mudder?

Was die Themen Camping, Volunteers, Zuschauer und Fotos anbelangt, so findest du alle wichtigen Infos unter den jeweiligen Links.

Der Rest findet hier Platz.

1. Fragen rund um das Thema Tough Mudder Tickets

Wie kann ich mein Ticket übertragen?

Du hast es dir anders überlegt? Du kannst dein Ticket noch bis Freitag vor dem Event um 23:59 Uhr übertragen:

Ich möchte nachträglich auf einen Season Pass upgraden – wie bekomme ich mein bereits gezahltes Geld erstattet?

Hast du bereits ein oder mehrere Einzeltickets gekauft oder vielleicht sogar schon welche in Anspruch genommen, so ist ein Upgrade auf ein Deutschland-Ticket oder einen European Season Pass dennoch möglich.

Du zahlst dann im Ergebnis nur den Differenzbetrag.

Wende dich hierzu direkt an den Tough Mudder Support.

Um alles möglichst schnell abwickeln zu können, schickst du einfach eine Mail an [email protected] (beachte das „de“ hinter Tough Mudder) mit folgenden Daten:

  • Deinen Vor- und Nachnamen
  • Bestellnummer deiner bisherigen Tickets
  • Rechne dem Support direkt vor wie viel du schon bezahlt hast und wie hoch die Differenz ist (das macht es für alle Seiten einfacher)

Alles Weitere sollte dann in die Wege geleitet werden.

2. Fragen zur Tough Mudder Streckenkarte, den Startzeiten & Teamänderungen

Wann erhalte ich mein Tough Mudder Infopaket und wann und wo wird der Streckenplan veröffentlicht?

Das Tough Mudder Infopaket trudelt für gewöhnlich so 1-2 Wochen vor dem Event per Mail ein.

Hier findest du noch mal die genauen Anfahrtsmöglichkeiten, ein paar allgemeine Hinweise und im Wesentlichen drei wichtige Dinge:

  1. Die Streckenkarte
  2. Die Tough Mudder Verzichtserklärung
  3. Einen Link zu deiner Tough Mudder Startzeit

Die Verzichtserklärung lässt sich zwar notfalls auch vor Ort ausfüllen, aber wir empfehlen dir dennoch, das bereits im Vorfeld zu erledigen.

Im Regelfall wird die Streckenkarte auch später noch mal auf Facebook gepostet.

Meine Tough Mudder Startzeit passt mir nicht – kann ich diese ändern?

Manchmal kann es vorkommen, dass die zugeteilte Startzeit von der gewünschten Startzeit abweicht. Sollte die Startzeit für dich absolut nicht machbar sein, so lassen die Jungs und Mädels immer mit sich reden.

Kurz vor dem Event gehen jedoch tausend Mails beim Support ein, sodass es sein kann, dass du bei Anliegen was die Startzeit anbelangt keine Rückmeldung bekommst. Gehe dann einfach davon aus, dass dein Wunsch abgesegnet ist.

Solltet ihr im Team starten und das System zufällig mal unterschiedliche Startzeiten ausspucken, so verfallt nicht in Panik. Ihr dürft selbstverständlich gemeinsam an den Start. Das ist offiziell erlaubt und bedarf auch keiner Meldung beim Support.

Wie trete ich nachträglich einem Team bei?

Du kannst bis zu drei Wochen vor dem Event ein Team erstellen oder einem anderen Team beitreten.

Vervollständige dafür deine Account Informationen hier.

Danach folge den Anweisungen, um ein Team zu erstellen/einem Team beizutreten oder dein Team zu verwalten.

3. Anreise & Infrastruktur vor Ort

Was sollte ich vor Tough Mudder in Sachen Anreise und Parken beachten?

In der letzten Info-Mail heißt es, dass du ca. eine Stunde vor deiner Startzeit eintreffen solltest. Diesen Hinweis solltest du auf alle Fälle ernst nehmen!

Du musst noch parken, einchecken, dir deine Startnummer auf die Stirn schreiben lassen, dich umziehen, deine Sachen an der Garderobe abgeben, vermutlich noch mal Wasser lassen, noch ein paar gemeinsame Fotos machen, am gemeinsamen Warm-up 20 Minuten vor dem Start teilnehmen, usw.

Fahre also auf alle Fälle rechtzeitig los und plane genügend Puffer ein, schließlich möchtest du den Tough Mudder ganz entspannt angehen und nicht schon vor dem ersten Hindernis unter Strom stehen.

Was das Parken anbelangt, so solltest du dir auf jeden Fall ein Tough Mudder Parkticket zulegen!

Die Preise hierfür (12 EUR) sind zugegebenermaßen happig, aber das Problem ist, dass die Events immer irgendwo in der Pampa stattfinden und die dortige Infrastruktur für solche Menschenmengen nicht ausgelegt ist.

Es ist also fraglich, ob du einen kostenlosen Parkplatz einigermaßen in der Nähe findest!

Parktickets sind ein paar Wochen vorher auf Active erhältlich, also genau da wo du auch die Tickets für Teilnehmer und Zuschauer orderst.

Kaufe das Ticket auf alle Fälle online, denn das spart dir nicht nur Zeit am Anreisetag, sondern ist auch deutlich günstiger – am Tag selbst lässt sich Tough Mudder die Parktickets nämlich vergolden.

Apropos vergolden – die angepriesenen VIP-Parkplätze braucht kein Mensch!

Ja, du bist geringfügig näher am Gelände, aber das ist der Aufpreis nicht wert!

Noch ein Tipp zum Schluss: Bei den Events, bei denen Tough Mudder ein offizielles Camping anbietet, ist das Parkticket im Campingticket inklusive!

Wie ist das bei Tough Mudder mit den Umkleiden, Garderoben und Duschen geregelt?

Neben einer kostenpflichtigen Garderobe (3,00 EUR) für deine Tasche, gibt es auf dem Gelände selbstverständlich auch Umzugs- und Duschmöglichkeiten.

Hieran solltest du jedoch nicht allzu große Erwartungen knüpfen, denn das fällt alles eher spartanisch aus!

Weil die Veranstalter wissen, dass bei Tough Mudder sowieso keine Warmduscher teilnehmen, wird auf warmes Wasser bei den Duschen konsequenterweise verzichtet.

Nach dem Arctic Enema fühlt sich das kalte Wasser aber ohnehin fast schon warm an 😉

Du solltest auf keinen Fall deine Badelatschen vergessen, denn um die Duschen herum befindet sich für gewöhnlich auch noch jede Menge Matsch und außerdem sollten Mudder alles teilen, aber gewiss keinen Fußpilz!

Des Weiteren empfehlen wir dir, dass du dir ausreichend Plastiktüten mitnimmst, worin du nach dem Lauf deine dreckigen Schuhe und deine Laufbekleidung verstauen kannst.

Eventuell solltest du auf der Rückfahrt auch eine Decke im Auto unterlegen, denn hundertprozentig sauber wirst du selbst nach dem Duschen nicht sein.

Ich habe etwas auf dem Tough Mudder Gelände verloren – was nun?

Dann nichts wie ab an den Tough Mudder Help Disk und den Verlust melden!

Glücklicherweise sind Mudder für gewöhnlich verdammt ehrliche Finder, sodass die meisten Sachen wieder auftauchen. Es kann gut und gerne zwei Wochen dauern, aber Tough Mudder schickt alles an die hinterlegte Postanschrift.

Solltest du das Ganze erst nachträglich lesen, dann kontaktiere den Support über [email protected] (beachte das „de“ hinter Tough Mudder).

4. Fragen rund um die Tough Mudder Stirnbänder

Wie bekomme ich mein neues Tough Mudder Stirnband?

Für jede Teilnahme an einem Tough Mudder Full erhältst du ein orangenes Stirnband.

Bist du bereits mindestens einen Tough Mudder gelaufen, so erhältst du zusätzlich je nach Anzahl ein Legionärsstirnband in der entsprechenden Farbe.

Das orangene Stirnband gibt es direkt im Ziel, das Legionärsstirnband kurz vorher.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass du dir morgens beim Check-in von den Volunteers ein Legionärsarmband geben lässt.

Anhand von diesem ist ersichtlich, welche Farbe du erhältst.

Theoretisch könntest du natürlich beim Check-in flunkern und mehr Läufe angeben als du bislang tatsächlich absolviert hast, aber Mudder betrügen nicht!

Ich möchte zwei Tough Mudder an einem Tag absolvieren – geht das?

Wenn du nach einer Tough Mudder Runde noch nicht völlig verausgabt bist, so kannst du dich problemlos wieder in eine der folgenden Startwellen einreihen und eine erneute Runde drehen.

Wichtig ist es hier die Zeit im Blick zu behalten, denn sobald die letzte Startwelle losgeschickt wurde, fällt diese Option weg!

Für Mehrfachstarts bietet sich der Samstag an, weil am Sonntag im Regelfall deutlich weniger Startwellen losgeschickt werden und da kann es schon eng werden.

Doch wie sieht es nun aber mit den Stirnbändern aus?

Pro Tag kannst du dir nur ein neues Stirnband schnappen und somit pro Event maximal zwei (Samstag und Sonntag).

Deine Extrarunden gehen also nicht in die Wertung ein!

Möglich ist es hingegen, an einem Tag einen Tough Mudder und einen Tough Mudder Half zu laufen.